Wärme und Trittschallisolierung

Schnell und sauber - mit moderner Technik und gesunden Baustoffen.

Wichtig vor dem Verlegen des ausgewählten Fußbodenmaterials ist eine ausreichende Wärme- und Trittschallisolierung. In diesen Fall spricht man von einem schwimmenden Estrich, da der Estrich oder die Bodenplatten seitlich und unterhalb von Dämmmaterial umgeben sind. Bodenbeläge dürfen auch nachträglich niemals so verlegt werden, dass eine direkte Verbindung zum Baukörper entsteht. Die entsprechenden Dämmmaterialien müssen eine hohe Druckfestigkeit aufweisen. Nicht fehlen sollte auch eine PE-Folie zum Schutz vor Feuchtigkeit.

Wärme- und Trittschallisolierung lassen sich im Trockenbau jederzeit einbauen, im Neubau oder bei der Altbaurenovierung, rasch, sauber und wirkungsvoll. Die leichten Spezialplatten sind eine ideale Lösung im hellhörigen Altbau. Und eine Fußbodenheizung für angenehmes Raumklima läßt sich gut integrieren. Auch bei der Altbaurenovierung bewährt sich die moderne Technik.